HH-N2RS nicht benutzen aber die Diamond- AZ-504FX

Ich bin noch eine Antwort schuldig. Die HH-N2RS  taugt leider überhaupt nichts.

Allerdings hat der Magnetfuß einen PL- Anschluss. Und darauf kann man schön eine Diamond- AZ-504FX  befestigen.

Diese Antenne macht sehr gute Ergebnisse und ist besser als die JWX- Antenne, die ich bisher benutzt habe. Mit der  Diamond- AZ-504FX bin ich zur Zeit glücklich und sie passt auch super zu meinem Auto.

DMR – Ich gebe es auf …

Ich gebe es auf. Seit einigen Tagen versuche ich über meine Hotspots, sowie über das Relais DB0DVR QSOs zu fahren. Es gibt nicht ein QSO, wo nicht ein einziges mal ein Abbruch passiert. Ständig muss ich oder der Funkpartner Durchgänge wiederholen oder der Funkpartner reisst komplett ab. Egal ob über das Relais via HF direkt oder über einen meiner Hotspots.

Diese DMR Digitalfunktechnik funktioniert (für mich) einfach zur Zeit nicht. Es macht so kein Spaß. Daher gebe ich auf und lasse es erstmal mit DMR.

Interessanterweise hat alles mal super funktioniert.  Und ich finde es richtig ärgerlich, dass ich enorm viel Geld in Endgeräte und Hotspots gesteckt habe.

Ich bin daher nur noch über Analog (DB0VW, DB0GF) oder C4FM (DB0BRO) zu erreichen.

Ich wünschte, ich könnte mal was positiveres über DMR berichten …

 

Yeasu redet mit dem Brandmeister Team

Yaesu scheint klar zu sein, dass ihre C4FM- Strategie für ewig nicht aufgeht und schaut über den Tellerrand …

Das heißt erstmal überhaupt nichts aber man geht sich nicht aus dem Weg und das finde ich persönlich schon mal gut.

 

Amateurfunk und die Hotspots

MMDVM- Hotspots erfreuen sich großer Beliebtheit und haben schon so manchen Funkamateur auf großer Distanz wieder zusammengebracht. Aber von Hotspot zu Hotspot durch das Internet “funken” ist nicht wirklich mehr “Funk”. Da kann man gleich Internet- Messenger nehmen.

Erschreckend ist, dass auch Funkamateure diese Hotspots aus bequemlichkeit nutzen, obwohl sie ein Relais in der Nähe haben.

Eckelig wird die Geschichte, wenn mann dann noch vom Funkpartner hört: “ich hör nix mehr” oder “du bist abgebrochen” oder es im schlimmsten Fall gar keine Verständigung mehr gibt.

Bei mir kam aus diesem Grund in letzter Zeit viel Frust auf, noch schlimmer wird dieser Frust, wenn man dann versucht herauszufinden wodran es liegt und dann feststellt, dass genau dieser Funk- Partner der sagte “Du bist abgebrochen” seine Internetverbindung alle 30min neu startet.

Vermutlich sogar gewollt ….

In meinem Log vom DE- Braunschweig sieht man das ganz schön. Logo, dass mich der OM nicht hört wenn er ständig seine Internet- Verbindung neu startet. Dieses ist mehrere Tage nachzuvollziehen und auch nur bei diesem einen OM.

Ärgerlich ebenfalls, dass meine Mobil- Verbindung zu diesem OM abgerissen ist, als ich fragte ob er gar nix gehört hatte, konnte ich das kaum glauben. Klar konnte er mich nicht hören, seine Internet- Verbindung war ja mal wieder weg. Meine Versuche ihn zu erreichen enorm. Meine Recherche am Relais bestätigt das: (es lag also nicht an meiner Verbindung zum Relais):

Wer weiß, wie viele komischen Plaste- Router- Internet- Konfigurationen noch so rumschwirren und somit für Drop- Outs in Digitalfunk- Netzen verantwortlich sind.

Leider hat nicht jeder so ein Log- File und auch mir macht es alles andere als spass von solchen Geschichten zu berichten. Ich möchte eigentlich gar nicht in Log Files gucken und lieber berichten “es läuft alles super”.

Fazit der Geschichte:

Hotspots sind dafür veranwortlich das auf unseren teuren Relais nichts mehr los ist. Und das es immer schwieriger wird, Relais- Standorte zu erhalten.

Es gibt die unterschiedlichsten Internet- Plaste- Router- Konfigurationen mit großen Latenzen die ggf. für Drop Outs auf HF- Repeatern sorgen können (siehe mein Beispiel).

Ich habe den DE Braunschweig heute vom Netz genommen. Es war ein gut gemeintes Projekt, wenn aber solche Leute kommen, die ständig (gewollt) ihre Internet- Verbindung neu starten und somit Drop Outs verursachen, bei sich und dem Gesprächspartner und somit Frust anderer in Kauf nehmen, nehme ich den Reflektor lieber offline.

Liebe YLs und OMs, benutzt Hotspots wirklich nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt und wenn es geht, so gut ihr es beurteilen könnt, mit einer sauberen und so gut es geht latenzfreien Internetkonfiguration (ohne ständige Neustarts).

 

 

 

 

 

 

 

Unzufrieden mit dem Anytone

Das Anytone wird gerade in den höchsten Himmel gelobt. Komischerweise scheine ich (mal wieder) ein Montags- Gerät bekommen zu haben, ich kann das alles nicht bestätigen.

Das Gerät ist “okay” verarbeitert, das Codeplug ist super einfach zu befüllen. Hier wirklich ein Pluspunkt.

Die Antenne ist R-SMA und nicht kompatibel zu allen anderen Antennen und Adaptern die ich habe. (Komischerweise ist das mir vollkommen vor dem Kauf entgangen, hätte ich das vorher gewusst. hätte ich es schon alleine aus dem Grund nicht gekauft – Aus Prinzip!!!)

Links das Anytone
Links das Anytone

Der Akku (2100 mAh Version) hält verdammt lange.  So 1,5 Tage bei normalen Funkbetrieb schafft er.

Das Anytone ist meiner Meinung nach verdammt taub. Trotz voller Signalstärke habe ich noch nicht ein QSO auf dem lokalen Repeater in voller Länge verfolgen können. Auch mit offener Rauschsperre nicht. Das Gerät macht verdammt scharf zu.

Weiterhin funktioniert das Gerät nicht mit MMDVM- Dual- Hotspots, trotz des heraufsetzen der “Weak Head Period Time” auf über 900ms kommt folgende Fehlermeldung:

Erst beim dritten  oder vierten Sende- Versuch geht das Gerät auf dem Hotspot oder auf dem Relais auf Sendung. Dieses machen meine anderen Geräte MD390 / MD9600 / GD77 und PD365  nicht.

Hätte ich das alles voher gewusst, hätte ich das Gerät niemals gekauft.

Ich bin schon entäuscht vom MD-9600 (Lautstärke- Regler – habe ich selber gefixt / Eckelhaftes Abschalt- Geräusch beim loslassen der PTT).

Jetzt noch das Anytone was hier mehr oder weniger unbrauchbar ist.

Fazit: Fingerweg von Billig- Funkgeräten!  Ich habe die Nase voll. Da lobe ich mir meine C4FM- Geräte, die teurer sind aber ohne Probleme funktionieren.