Tetra dekodieren ist so einfach

Viel einfacher als gedacht ist das dekodieren von Tetra, dazu benötigt man andere Software weil dsd, dsd+ und dsdcc nicht dafür geeignet sind. Ich empfehle TELIVE. Die Live Version kann ohne Installation verwendet werden. (Booten von einem fetigen USB Stick). Diese Version wurde auch schon bei rtl-sdr.com vorgestellt. Allerdings empfehle ich die neuste Version herunterzuladen, diese gibt es hier . Dann kann es auch schon los gehen, schreibt das *.img auf einen USB- Stick und bootet von diesem.

Für Linux User als root oder mit sudo:

dd if=datei.img of=/dev/sdX bs=1M status=progress

Windows User oder Terminal- Faule können z.B. Etcher benutzen

Dann könnt ihr das Image booten und es sollte dann so aussehen:

Als aller erstes, lest bitte die ReadMe das ist wichtig. Dann installiert bitte den Audio Codec. Danach öffnet bitte den Ordner TELIVE DEMO. Dieser sollte dann so aussehen:

Ihr startet bitte die Programme in folgender Reihenfolge: tetrad, dann DEMO telive, dann DEMO UDP receiver 1 und zuletzt gnuradio companion.

Wir fangen also mit tetrad an (danach könnt ihr das Fenster minimieren):

tetrad

Danach Demo telive (bitte auch erstmal wieder minimieren):

DEMO telive

Darauf DEMO UDP receiver 1, nicht wundern, es ist nur ein schwarzes Fenster, was ihr dann wieder minimieren könnt:

DEMO UDP receiver

Und als letztes startet ihr gnuradio companion:

gnuradio companion

Keine Angst, hier braucht ihr nur den Reveiver starten, entweder in dem ihr auf das “Play Symbol” drück oder mit F6.

Achtung: Im Fenster des SQ5BPF Tetra Receiver kann es sein, dass ihr den unteren Teil nicht seht, den braucht ihr aber unbedingt. Daher müsst ihr das Fenster bei halten der ALT-Taste und halten der linken Maustaste nach oben verschieben und ander unteren Fensterkante das “Fenster” nach unten aufziehen.

SQ5BPF Tetra Receiver

Hier einfach nur die Frequenz einstellen im folgenden Format 433.500 MHz wird als 433.500M “Enter” eingegeben (siehe Screenshot). Mit der Maus in die Mitte des Signales klicken. Es hilft manchmal Autoscale zu drücken aber ansonsten können sie Einstellungen zu bleiben.

Das receiver1 udp Fenster sieht jetzt so aus:

receiver 1 udp

Um das Signal richtig einzustellen, muss am SQ5BPF Tetra Receiver den Fine Tune verschieben bis man im receiver1udp das Tetra Signal dekodieren kann, das sieht dann ungefähr so aus:

Tetra Signal gefunden

Sollte jetzt gefunkt werden, hört ihr schon was.

Alle weiteren Einstellungen werden im DEMO telive Fenster (siehe oben) gemacht. Ich empfehle hier mal die Taste “t” zu drücken :).

Alle weiteren Einstellungen und Funktionen entnehmt bitte der offiziellen Dokumentation: https://github.com/sq5bpf/telive/raw/master/telive_doc.pdf

Das war es schon, ist doch easy oder?

TELIVE gibt es auch für Windows

TELIVE Github Seite